Anzeige

Zuhören, austauschen und einen neuen Blinkwinkel erhalten – darum ging es bei der diesjährigen 6. IFAA Solutions. Rund 120 interessierte Teilnehmer waren am 24. Juni in das Dorint Pallas Hotel nach Wiesbaden gekommen, um an praxisnahen und lösungsorientierten Workshops mitzuwirken. IFAA-Geschäftsführer Alexander Pfitzenmeier freute sich über das große Interesse an der mittlerweile traditionsreichen Veranstaltung sowie deren Wirkung auf die Branche. 

Schwerpunktthemen des Kongresses waren „Personal- und Qualitätsmanagement“, „Persönlichkeits- und Führungskräfteentwicklung“ sowie „strategisches und alltägliches Marketing“. Als Referenten fungierten Andreas Schmaler, Frieder Gamm, Prof. Dr. Niels Nagel, Marco Adebar, Yannik Hoenig und Deniz Aytekin. Wie üblich waren die Vortragenden und Themen von der IFAA so gewählt worden, dass die Teilnehmer auch über den Tellerrand der Fitnessbranche blicken konnten. 

Deniz Aytekin
FIFA-Schiedsrichter Deniz Aytekin gab Einblicke in seine Tätigkeit und erklärte, wie man unter Druck klare Entscheidungen trifft.

Einzigartige Themenvielfalt

Die Kongresseinleitung übernahm Andreas Schmaler mit seinem Vortrag „Great Place to work!“. Der Unternehmensberater referierte, dass sich die Unternehmen derweil um die Mitarbeiter bewerben müssten. Voraussetzung hierfür sei, „die Attraktivität des Unternehmens zu steigern, um den Mitarbeitern einen Great Place to Work anzubieten“. Nach dem Prolog starteten die Workshops, welche die Teilnehmer im Vorfeld hatten auswählen können.

Mit seinem zweiten Vortrag am Vormittag zum Thema „Wie werde ich zum besten Arbeitgeber Deutschlands?“ führte Andreas Schmaler seine Ausführungen aus dem Prolog tiefgründiger und anhand einiger konkreter Faktoren, wie bspw. der Mitarbeiterbindung, fort. Am Mittag hörten ihm die Teilnehmer zum Thema „Mitarbeiterführung mit System“ zu. 

Frieder Gamm behandelte das Thema „Menschenkenntnis – mit dem richtigen Schlüssel Menschen bewegen“. Der Umgang mit Kunden und Mitarbeitern wird immer wichtiger, folglich stieß der Vortrag bei Clubmanagern, Studioleitern und allen, die Führungspositionen in Fitnessclubs innehaben, auf großes Interesse. Der Verhandlungscoach verdeutlichte anhand der STAB-Methode die vier Persönlichkeitstypen und deren Verhaltensmuster. Den Schwerpunkt zum Thema „Qualitätsmanagement“ legte Yannik Hoenig mit seinem Workshop „Der Weg zur Nachhaltigkeit: Mit digitalem Qualitätsmanagement zum einzigartigen Unternehmen“ dar. Er illustrierte, welche Möglichkeiten die Digitalisierung bietet, um Qualitätsmanagement zu entwickeln. Demnach brauche es keinen verstaubten QM-Ordner mehr, sondern mithilfe von Clouds könnten Arbeitsprozesse per Video oder Foto festgehalten und für jeden Mitarbeiter zugänglich gemacht werden. 

Das Thema „Marketing“ deckte Diplom Kaufmann Marco Adebar mit seinem Vortrag „Best Practice Verkaufsstrategien“ ab. Sein Workshop veranschaulichte funktionierende Verkaufsstrategien und die Teilnehmer erarbeiteten Lösungsansätze, für die bestmögliche Umsetzung der Strategien. Der DIFG-Geschäftsstellenleiter Prof. Dr. Niels Nagel referierte über „Effektives Training – treue Mitglieder?“. Er verdeutlichte, dass „Effizienz und Effektivität des Trainings wichtig sind, der Spaß dabei aber nicht verloren gehen darf“. 

Den Abschluss der Vortragsreihe bildete FIFA-Schiedsrichter Deniz Aytekin. Allen Kongressteilnehmern gab er einen Einblick in seine Tätigkeit unter dem Titel „Strategien des Sehens, Wahrnehmens und Entscheidens. Wie man unter Druck klare Entscheidungen trifft. Eine Perspektive aus dem Profisport“.

body LIFE Club des Jahres 2016
Im Rahmen des Kongresses wurde auch der „body LIFE Club des Jahres 2016“ gekürt.

Positives Fazit

IFAA-Geschäftsführer und -Veranstalter Alexander Pfitzenmeier zeigte sich mit dem Kongress äußerst zufrieden: „Wir haben mit 35 Teilnehmern angefangen. Seit drei Jahren sind wir mit jährlich 120 Teilnehmern ausgebucht, was will man mehr.“ Glücklich ist der Veranstalter auch mit dem Feedback der Teilnehmer und Sponsoren. „Alle Feedbacks, die wir erhalten haben, zeichnen ein äußerst positives Bild der Veranstaltung.“ Seit Gründung der Solutions wird die IFAA durch body LIFE unterstützt. Von dem Kongress zeigte sich auch Verlagsleiter und body LIFE-Chefredakteur Max Barth begeistert: „Eine spannende Veranstaltung mit interessanten Einblicken von hochkarätigen Referenten, die nicht zwingend aus der Fitnessbranche kommen, aber den Teilnehmern hilfreiche Erkenntnisse geliefert haben.“

Aus-, Fort und Weiterbildung
Beratung
Cardio
EMS
Ernährung
Functional
IT / Software
Kraft
Reha und Prävention
Testing und Diagnose
Wellness

News Ticker