Anzeige

Die Gewinner des body LIFE Award 2017 wurden in Frankfurt gekürt. 

Wir gratulieren allen Gewinnern herzlichst!

Wie läuft die Befragung ab?

Bei der Vorbefragung wurden anhand einer repräsentativen Telefonbefragung 500 Studioleiter nach den bekanntesten Marken und Unternehmen in der jeweiligen Kategorie befragt. Die Vorbefragung erfolgte ohne Nennung von Marken- oder Firmennamen.

Zum Beispiel auf die Frage: „Welche Marken und Unternehmen, die in Fitnessstudios professionell eingesetzt werden, kennen Sie für den Bereich XXX, wenn auch nur dem Namen nach? Denken Sie auch an die Marken und Unternehmen, die Sie in Ihrem Studio einsetzen“, nannten die Befragten unterschiedlichste Hersteller, von denen die fünf Meistgenannten nun für die Hauptbefragung nominiert wurden.

Hauptbefragung

Auf Basis dieser Ergebnisse werden die 500 bereits selektierten Studioleiter in einer 2. Befragung in 20-minütigen computerunterstützten Telefonaten mittels einer detaillierten und durch die Vorbefragung gestützten Hauptbefragung interviewt. Mithilfe des standardisierten Award-Fragebogens werden Details abgefragt wie z.B.:

  • „Welche dieser Produkte kommen zum Einsatz?“
  • „Über welche Produkte fühlen Sie sich ausreichend informiert?“
  • „Angenommen, Sie würden wechseln, welche dieser Marken bzw. Unternehmen kämen für Sie überhaupt in Frage?“

Wer wird befragt?

Bei der Telefonbefragung werden Entscheider, also Studioleiter/-innen von 500 zufällig (at random) ausgewählten Fitnessanlagen mit einer Gesamtfläche von mehr als 200 m2 in ganz Deutschland befragt. Anhand der Adressdatensätze wurde die prozentuale Verteilung der Clubs innerhalb der einzelnen Postleitzahlengebiete errechnet und daraus die jeweils zu befragenden Unternehmen per Zufallsgenerator ermittelt. Es erfolgt keine Gewichtung; jedes Unternehmen geht unabhängig von Größe und Mitgliederzahl gleichwertig in die Auswertung.

body LIFE-Award-Verleihung in Frankfurt

Am 19. Oktober verlieh body LIFE, Europas führendes Fitnessfachmagazin, einmal mehr die begehrten body LIFE-Awards für Markt­performance. Die Verleihung fand in diesem Jahr erstmals in Frankfurt – direkt am Main – in der modernen Eventlocation West­hafen Pier 1 statt. Rund 140 Gäste, darunter fast alle Geschäftsführer und Marketingchefs der größten deutschen Fitnesszulieferer und Service-Provider, waren zum Branchenhighlight gekommen.

Microstudios: Eine Marktentwicklung – Chancen und Risiken“, so lautete das Thema der spannenden Podiumsdiskussion, die im Vorfeld der body LIFE-Award-Verleihung stattfand. Die Diskussion wurde von body LIFE-Chefredakteur Max Barth moderiert. Zur Diskussionsrunde zählten Matthias Lehner, Geschäftsführer und Gründer Bodystreet, Bogna Stöckner, Zielgruppenmanagerin im Marketing Gothaer Versicherungen, Gundula Cöllen, Betreiberin des Microstudios „BECYCLE“ in Berlin, Stefan Liebezeit, Personal- und Athletik Trainer aus München, und Lucy Hickey, Pilates-Trainerin und Inhaberin „The Pilates Studio“ in Frankfurt. Einen Auszug aus der Podiumsdiskussion können Sie in der Januar-Ausgabe der body LIFE lesen.

Preisträger in 15 Kategorien ausgezeichnet

Insgesamt wurden die führenden Anbieter in 15 Kategorien ausgezeichnet – die Befragung war erneut durch das Forschungs-Institut Würtenberger (FIW) durchgeführt worden. Einer der großen Gewinner des Abends war Transatlantic Fitness. Erstmals überhaupt beim body LIFE-Award für Marktperformance nominiert, konnte der Functional-Training-Spezialist gleich zwei Preise gewinnen. Sowohl die Auszeichnung in der Kategorie „Functional Training“, die 2017 erstmals vergeben wurde, als auch der Spitzenplatz in der Kategorie „Stand Alone Konzepte“ ging an das Unternehmen aus Gräfelfing. Den Award in der Königsdisziplin „Kraftgeräte“ konnte sich das Traditionsunternehmen gym80 sichern – und das bereits zum 15. Mal. 

Übergabe des body LIFE-­Stipendiums

Neben den ausgezeichneten Unternehmen hatte auch ein Fitnessclub Grund zur Freude. Denn auch in diesem Jahr vergab body LIFE in Kooperation mit der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) ein Stipendium im Wert von rund 14.000 Euro. Die Wahl fiel auf das „HEYERS Sports“ in Hannover. Den Preis nahmen Geschäftsführer Sebastian Herzberger und Studioleiterin Ann-Kathrin Seidel entgegen. 

Die Gewinner

body LIFE Stipendium

Der Gewinner erhält ein body LIFE Stipendium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG).

mehr lesen

Aus-, Fort und Weiterbildung
Beratung
Cardio
EMS
Ernährung
Functional
IT / Software
Kraft
Reha und Prävention
Testing und Diagnose
Wellness

News Ticker