Anzeige
Frauen machen sich durch funktionelles Training in 30-Minuten-Einheiten fit, unterstützt und angeleitet von digitalen Trainern sowie von ausgebildeten Fitnesstrainern

Mrs.Sporty GmbH | Seit 2014 ergänzen digitale Smart Trainer das Konzept der Frauenfitnesskette, das auf funktionelles Training in 30-Minuten-Einheiten setzt. Heute, vier Jahre später, feiert Mrs.Sporty einen Rekord: 2.000 der intelligenten Trainingsgeräte sind in den Clubs im Einsatz, heißt es in einer Mitteilung. Die Smart Trainer wurden in diesem Jahr auch mit dem FIBO Innovation Award ausgezeichnet. „Der Erfolg unserer Franchise-Partner bestätigt, dass das Training mit digitaler Unterstützung bei den Mitgliedern ankommt“, stellt Bönström, Gründer und Geschäftsführer der Mrs.Sporty GmbH, fest. Die Smart Trainer sehen aus wie überdimensionale Smartphones und übernehmen teilweise die Funktion eines Personal-Trainers. Die Fitnesstrainer von Mrs. Sporty erstellen gemeinsam mit dem Mitglied einen individuell auf sein Fitnesslevel und seine Ziele abgestimmten Trainingsplan und hinterlegen diesen im System. Der Smart Trainer erkennt dann anhand einer Chipkarte wer vor ihm steht und ruft automatisch das richtige Training ab. Ein virtueller Coach gibt auf dem Bildschirm die Übung vor, gleichzeitig können sich die Trainierenden selbst sehen wie in einem Spiegel. Während der Übung prüft das System, ob die Bewegungen korrekt ausgeführt werden und korrigiert diese, falls nötig.

Infos: www.mrssporty.de

Aus-, Fort und Weiterbildung
Beratung
Cardio
EMS
Ernährung
Functional
IT / Software
Kraft
Reha und Prävention
Testing und Diagnose
Wellness
Anzeige

News Ticker