Anzeige
Ralph Scholz, Geschäftsführer "THE MIRAI", und Rainer Schaller, Geschäftsführer McFIT (Fotos: "THE MIRAI; McFIT GLOBAL GROUP GmbH)

Interview mit Ralph Scholz, Geschäftsführer "THE MIRAI", und Rainer Schaller, Geschäftsführer McFIT

body LIFE: Im "THE MIRAI" kann in Zukunft umsonst trainiert werden. Aber jetzt gibt es auch Kooperationen mit lokalen Fitnessclubs - wie funktioniert das?

Ralph Scholz: Ja, das ist richtig, wir werden im "THE MIRAI" keine Mitgliedsbeiträge erheben. Durch die geplante Nutzung als B2B-Plattform entstehen Kooperationsmöglichkeiten und Synergieeffekte, die uns andere Finanzierungsmöglichkeiten eröffnen. Es werden Messen, Kongresse und auch Fachveranstaltungen stattfinden und darüber hinaus sind mit Sponsoring, Events und der Vermietung von Showrooms weitere Finanzierungsmodelle geplant. Ein Verkauf von Daten der Trainierenden ist hingegen nicht Bestandteil des Finanzierungskonzeptes.
Auf dieser Grundlage schaffen wir mit "THE MIRAI" eine Marketing- und Businessplattform, die allen Marktteilnehmern offensteht. Unsere Kernidee ist, ein Zentrum für die Fitnessbranche zu errichten, das die Industrie, aber auch die Fitnessstudiobetreiber unterstützt, neue Märkte und Zielgruppen zu erschließen. Wichtig ist es, an dieser Stelle zu betonen, dass "THE MIRAI" nicht im Wettbewerb zu bestehenden Fitnessanlagen steht - ganz im Gegenteil: Wir wollen Menschen von Fitness begeistern, die bisher noch keine Berührungspunkte damit hatten. Für ein schnelles Training nach Feierabend ist die weitläufige Trainingsfläche von "THE MIRAI" außerdem nicht unbedingt geeignet. Das regelmäßige, effiziente Workout findet dann unserer Meinung nach wieder im bevorzugten und benachbarten Fitnessclub statt.
Um genau diese Bedenken erst gar nicht bei lokalen Fitnessanlagenbetreibern aufkommen zu lassen, haben wir bereits im vergangenen Jahr einen Arbeitskreis mit Inhabern und Betreibern von Oberhausener Fitnessstudios initiiert. Dieser dient dazu, gemeinsam Konzepte und Strategien zu entwickeln, die aus "THE MIRAI"-Besuchern Mitglieder für die spezialisierten Fitnessstudios generiert.

body LIFE: Welche Themen sollen in "THE MIRAI" künftig stattfinden, welche Bereiche soll es geben?

Ralph Scholz: Es wird beispielsweise eine interaktive Erlebniszone geben, in der Bewegung zum Event wird und somit die Aufenthaltsqualität der Besucher steigert. Neben zahlreichen multimedialen Inszenierungen, die die Motivation heben, wird ein Kid's Gym eingerichtet, in dem die Kleinsten sich spielerisch und sportlich betätigen können. Im sogenannten Zentrum, der räumlichen Mitte vom "THE MIRAI", planen wir mit Konzeptstores, einem Areal mit gesundem Essen und mehreren Einkaufs- und Socialising-Areas einen Ort zum Verweilen.
Für Brands bieten wir zahlreiche Eventmöglichkeiten und Live-Showrooms in unserer sogenannten Brandworld. Die im"THE MIRAI" geplanten Fachmessen beschäftigen sich mit den Zielmärkten der Zukunft und werden gemeinsam mit den Industriepartnern entwickelt. Die Endverbraucher-Veranstaltungen verbinden die Kernthemen "Sport", "Gesundheit", "Ernährung" und "Fitness" miteinander und dienen als Raum für Wissenstransfer. Im Kompetenzzentrum können Produkte von der Forschung und Entwicklung bis hin zur Marktreife begleitet werden. Unsere Ausbildungs- und Weiterbildungspartner sorgen für die künftig notwendige Qualifizierung zukünftiger Mitarbeiter in der Fitnessbranche und zahlen auf ein positives Image ein.

body LIFE: Welche Zukunft sehen Sie, welche Vision haben Sie, wenn Sie von "THE MIRAI" sprechen - für die Anlage selbst, aber auch für die gesamte Fitnessbranche?

Rainer Schaller: Unsere Vision ist es, mit "THE MIRAI" einen Ort zu schaffen, an dem Fitness für alle Menschen zugänglich ist - unabhängig von Herkunft, Alter und Einkommen. Ein Ort, der Jung und Alt verbindet und begeistert, und eine Plattform, die Themen rund um Fitness in nie dagewesener Form inszeniert und Raum für Innovation bietet. Es soll eine Erlebniswelt entstehen, die für alle Menschen kostenlos zugänglich ist. Wir bringen Fitness mit "THE MIRAI" auf das nächste Level der gesellschaftlichen Relevanz und bauen DAS Zentrum der Fitness.

body LIFE: Die Eröffnung von "THE MIRAI" wurde für Ende 2019 angekündigt. Kann der Termin gehalten werden? Wie ist der aktuelle Stand der Dinge?

Ralph Scholz: In den vergangenen Monaten haben wir ein hochkompetentes Kernteam aufgebaut, das zwischenzeitlich aus mehr als einem Dutzend Kollegen und Kolleginnen besteht, von denen viele bereits jetzt schon vor Ort sind und von Oberhausen aus arbeiten. Wir stecken tief in den Planungen und der Erstellung der Gutachten, die für die Baugenehmigung notwendig sind, arbeiten an den Geschäftsmodellen, verhandeln die ersten Kooperationsmodelle und, und, und. Wir liegen zeitlich gut im Plan und sind optimistisch, dass wir "THE MIRAI" in rund zwei Jahren eröffnen können.

Aus-, Fort und Weiterbildung
Beratung
Cardio
EMS
Ernährung
Functional
IT / Software
Kraft
Reha und Prävention
Testing und Diagnose
Wellness

News Ticker