Anzeige
Die renommierten Wissenschaftler und motivierten Nachwuchsforscher referieren zu den vier Themenschwerpunkten "Krafttraining", "Ausdauertraining", "Physiologie" und "Sportmedizin"

IST-Hochschule für Management | Am Samstag, den 24. Februar 2018 findet der 1. Fitnesswissenschaftskongress an der IST-Hochschule für Management statt. Ziel des Kongresses ist es, seriöse Wissenschaftler aus den unterschiedlichen Fachbereichen zusammenzubringen und unter der Überschrift "Fitnesswissenschaft" an einen Tisch zu holen. Initiator Prof. Dr. Stephan Geisler verspricht sich durch den Austausch der erfahrenen und jungen Kollegen gleichermaßen, dass sich die Referenten und Besucher weiterbilden und das solide Wissen aus dem Kongress raus in die Fitnessstudios tragen. Angesprochen sind alle, die sich wissenschaftlich mit Fitness auseinandersetzen oder das in Zukunft machen möchten - also Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten, Fachleute aus der Fitness- und Gesundheitsbranche sowie Interessierte aus dem universitären und dem Bildungsumfeld. Die renommierten Wissenschaftler und motivierten Nachwuchsforscher referieren zu den vier Themenschwerpunkten "Krafttraining", "Ausdauertraining", "Physiologie" und "Sportmedizin".
Um den teilnehmenden Nachwuchswissenschaftlern eine Plattform für Ihre Arbeit zu bieten, haben sich die Organisatoren des Kongresses etwas ganz Besonderes überlegt: Der Young Investigators Award ruft alle Nachwuchswissenschaftler im Rahmen des Kongresses dazu auf, ihre wissenschaftliche Studie in Form einer kurzen Poster-Präsentation vorzustellen.

Infos: www.fitnesswissenschaftskongress.de/

Aus-, Fort und Weiterbildung
Beratung
Cardio
EMS
Ernährung
Functional
IT / Software
Kraft
Reha und Prävention
Testing und Diagnose
Wellness

News Ticker