Anzeige

body LIFE-Unternehmensreport: Figurscout GmbH

Der Jahreswechsel ist für viele ein willkommener Anlass, das „Projekt Gewichtsreduktion“ in Angriff zu nehmen. Doch wie gelingt dieses Vorhaben nachhaltig? Fest steht, dass es mit Sport allein selten gelingt, auf Dauer abzunehmen, sondern es auch einer Ernährungsumstellung bedarf. Figurscout ermöglicht Studios mit seinen Konzepten die erfolgversprechende Kombination aus Training und Ernährung.

Figurscout setzt auf den dualen Ansatz von Training und Ernährung und wird deswegen nur in Sporteinrichtungen angeboten. Gründerin und Geschäftsführerin Christa Hackl weiß, wovon sie spricht: Sie war jahrelang Fitnesstrainerin und begleitete viele Trainierende auf dem Weg des Abnehmens. Sie bestätigt, „dass viele Leute abnehmen wollten, es langfristig aber nicht schafften“. Aufgrund dieser Erfahrungen studierte Christa Hackl zusätzlich Ernährungswissenschaften und ließ ihre Kenntnisse aus Studiotätigkeit und Studium bei der Gründung von Figurscout 2013 miteinfließen.
„Figurscout steht für eine individuelle Ernährungsberatung, die den Trainern die Werkzeuge liefert, die sie im Alltag in der Beratung benötigen“, berichtet Christa Hackl. Das Konzept dauert 4, 6 oder 8 Wochen und ist als Einzel- oder Gruppenberatung möglich. Der Gruppenkurs ist nach §20 zertifiziert und wird von allen Krankenkassen bezuschusst. Grundlage von Figurscout ist die Kombination aus „Low Carb“, „Slow Carb“ und „Low Fat“, basierend auf einer individuell angepassten Kalorienbilanz und dem 3-Mahlzeiten-Prinzip. Das Konzept wird bereits in 250 Partnerstudios angeboten.

Herzstück „figurplan“

Herzstück des Konzepts ist der „figurplan“, der exakt auf die Parameter der Kunden zugeschnitten ist. So berücksichtigt der „figurplan“ Vorlieben, Aktivitätslevel, Stoffwechselstörungen, Abneigungen, Kochmöglichkeiten, den persönlichen Kalorienbedarf, Tagesabläufe und das Abnehmziel. Die im Plan enthaltenen Rezepte werden genau an den persönlichen Kalorienbedarf und das Abnehmziel des jeweiligen Kunden angepasst. Hierfür verfügt Figurscout seit diesem Jahr über einen Rezeptkonfigurator, der aus einer Datenbank mit über 10.000 Rezepten individuelle und vielseitige Rezepte erstellt. „Jeder Plan ist ein Unikat. Er wird einzeln erstellt, komplett bebildert und einzeln gedruckt. Auf der Titelseite steht der Name des Studios und des Kunden – somit wird der Plan zum optimalen Werbeträger des Studios“, sagt Gründerin und Geschäftsführerin Christa Hackl.
Wer das Ziel der Gewichtsabnahme nicht nach der klassischen Form mit dem persönlichen „figurplan“ erreichen möchte, kann dies auch mittels der genetischen Analyse schaffen. Der „Weight Key by Figurscout“ behandelt Fragen wie beispielsweise „Wie wird Essen und Trinken verstoffwechselt?“, „Welcher Teil geht in die Energiegewinnung, welcher wird nach Umwandlung in Fett eingelagert?“ und „Für welchen Sport ist der Kunde prädestiniert?“. Das Fitnessstudio erhält somit eine genetische Laborauswertung mit ausführlichen Erläuterungen und exakt angepasstem Ernährungsplan mit Lebensmittellisten und individualisierten Rezepten.

Die Umsetzung im Studio

Kunden von Figurscout erhalten neben Plakaten und Preislisten auch individuelle Ernährungspläne, Vorträge, Videos, Werbemittel, Internettools, Webinare, Schulungen bis hin zu Kundenprospekten und Anleitungen zur Umsetzung im Studio. „Die Studios bekommen von uns alle Inhalte geliefert und müssen sich um nichts kümmern. Aufgrund der individuellen Anpassung an die Wünsche der Kunden sowie die Möglichkeiten des Studios entscheidet der Club einzig, welche Leistungen er anbietet“, sagt Christa Hackl. Figurscout arbeitet lizenzfrei, hat keine Mindestabnahmen und keine Produktabnahmeverpflichtung. Als Grundstein einer langjährigen Kooperation sieht Figurscout die Belieferung der Studios mit kostenfreien Kampagnen an, damit die Wichtigkeit des Themas „Ernährung“ nicht vergessen wird. Hierzu zählen die „Abnehmchallenge“ oder „Tschüss Zucker“.

Ausblick

Neben der Verlagerung des Firmensitzes von Straubing nach Mainaschaff wartet das Unternehmen 2019 mit weiteren Neuerungen auf. So bekommen die Studios den Ernährungsplan in Zukunft auch digital, sodass der Kunde den Plan auch online abrufen kann. In diesem Jahr sollen auch die Themen „Darm“ und „Glukosetoxizität“ in den Fokus rücken. „Wir übersetzen die Erkenntnisse in kundenfreundliche Aktionen“, sagt Christa Hackl über die Zukunftsprojekte. Mit „Figurscout online“ wird es ab dem 2. Quartal eine weitere Neuheit geben, über die Fitnessstudios ihren Kunden auch Online- Support bieten können.

Max Fischer


Foto: Figurscout GmbH

Infos zur Figurscout GmbH

Standort: Mainaschaff

Gründungsjahr: 2013

Geschäftsführerin: Christa Hackl

Spezialisiert auf: Eine individuelle Ernährungsberatung, die den Trainern die Werkzeuge zur schnellen und nachhaltigen Beratung an die Hand gibt.

Website: www.figurscout.de

Aus-, Fort und Weiterbildung
Beratung
Cardio
EMS
Ernährung
Functional
IT / Software
Kraft
Reha und Prävention
Testing und Diagnose
Wellness
Anzeige

News Ticker