Anzeige
fitbox nutzt die Zeit nach Neujahr für eine breit angelegte und medial vernetzte Aktivierungskampagne

fitbox GmbH | Die junge EMS-Fitnesskette fitbox nutzt die Zeit nach Neujahr für eine breit angelegte und medial vernetzte Aktivierungskampagne. fitbox lässt mit einer crossmedialen Kampagne unter dem Motto #KeineAusredenMehr zum neuen Jahr die Muskeln spielen. Denn das Training mit der elektrischen Muskelstimulation (EMS) ist nachweislich effektiver und intensiver als viele andere Fitnessangebote. Einen Personal-Trainer gibt's bei jedem Trainingstermin gleich obendrauf. So kann auch der vielbeschäftigte Stadtmensch seine sportlichen Ziele ohne Probleme wahrmachen: ganz ohne Stress - und ohne schlechte Ausreden. Mit eben diesen Ausreden kokettiert die 2018er Kampagne auf unterhaltsamer Art und Weise, heißt es in einer Mitteilung. Die Out-of-Home-Motive werden an ca. 3.000 Plakatstellen geschaltet, vor allem im Umfeld der inzwischen fast 50 fitbox Studios u.a. in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, München, Stuttgart und Wien. Zum ersten Mal setzt fitbox auch auf Autoanhänger als Werbeträger. Dazu gibt es diverse Promotionaktionen, Schaufensterplakate, Kundenstopper, Bewegtbildformate in Social Media und online Displayanzeigen. Auf facebook.com/fitbox können die User ihre skurrilsten Ausreden, nicht ins Fitnessstudio gehen zu müssen posten. Unter den Einsendern wird eine fitbox Freimitgliedschaft verlost. Für alle Neumitglieder, die sich im Januar anmelden haben sich die Macher der Kampagne etwas ganz Besonderes einfallen lassen: sie erhalten ein Silikonarmband, welches sie täglich daran erinnern wird, die guten Vorsätze nicht bereits im Frühjahr wieder über Bord zu werfen.

Infos: www.fitbox.de

Aus-, Fort und Weiterbildung
Beratung
Cardio
EMS
Ernährung
Functional
IT / Software
Kraft
Reha und Prävention
Testing und Diagnose
Wellness

News Ticker