Anzeige
Der Gewinner: maxx! Gesundheitszentrum Inhaber Martin Seiler nahm die Auszeichnung von ­Geschäftsführer Max Barth und Chefredakteur Constantin Wilser entgegen

Die Auszeichnung zum body LIFE Club des Jahres 2017 fand in diesem Jahr erstmals auf der FIBO statt. Nominiert waren alle zwölf Studios, die 2017 in den einzelnen body LIFE-Ausgaben als Club des Monats präsentiert worden waren. Der Titel ging in diesem Jahr nach Steinen, an die Schweizer Grenze.

Auf dem Catwalk in Halle 4.2 veranstaltete body LIFE am FIBO-Freitag erstmals die Verleihung des Titels "body LIFE Club des Jahres 2017". Zahlreiche Vertreter der nominierten Clubs und viele Schaulustige verfolgten die Verleihung, die von bodyLIFE Medien GmbH-Geschäftsführer Max Barth und Chefredakteur Constantin Wilser moderiert wurde. Der begehrte Titel ging in diesem Jahr an das "maxx! Gesundheitszentrum" in Steinen. "Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung. Mein Dank geht in erster Linie an meine Mitarbeiter, meine Frau und unsere Innenarchitekten von Fifty Fifty Design", sagte Inhaber Martin Seiler nach der Verleihung.

Überzeugendes Konzept

Das "maxx! Gesundheitszentrum" besteht seit 25 Jahren und wurde von Martin Seiler neben seiner Tätigkeit als Modellbauer eigenhändig im Schwarzwälder Stil aufgebaut. Besonders die Philosophie des Betreibers überzeugte die Jury. "Wir fahren ein anderes Konzept, machen sehr viel Personal Training. Unsere Trainer erhalten 50 Prozent der Umsätze. Wenn sie viel PT machen, können sie außergewöhnlich verdienen. Das Gute ist, dass uns die Trainer so fast nichts kosten, wenn sie 20 Stunden Flächenbetreuung und 20 Stunden Personal Training in der Woche betreiben", berichtet Martin Seiler. Zudem war die Jury von der Weitsicht des Betreibers angetan. Neben dem Studio hat Martin Seiler ein Gebäude mit großem Saal und einer Küche restauriert. In dieser finden regelmäßig Kochkurse zu unterschiedlichen Themen für die Mitglieder statt.
Deswegen heißt es in der Begründung der Jury: "Der Betreiber und das Konzept haben dermaßen überzeugt. Das 'maxx! Gesundheitszentrum' zeigt, wie man wirtschaftliches Geschick und regionale Verbundenheit geschickt miteinander kombinieren kann."

"Pro Vitess“-Geschäftsführer Achim Weiß freute sich über den 2. Platz

Die weiteren Platzierten

Über den zweiten Platz durfte sich das "Pro Vitess" in Leonberg freuen. Das Studio kombiniert Fitness und Therapie, was schon durch zwei Check-ins deutlich wird. Architektonisch besticht das Studio im Südtiroler Ambiente. Ein besonderes Schmankerl ist die Seilbahngondel, die als Beratungspoint dient. Der "Sports & Health Fitnessclub" in München-Sendling komplettiert das Podium. Die ansprechenden Räumlichkeiten und die edle Einrichtung verhelfen dazu, dass man darin der Münchner Großstadthektik entfliehen kann.

Torsten Gorges und Thomas Herbach mit der Urkunde für den 3. Platz

Die Nominierten im Überblick

  • Fitness- und Freizeitanlage Move, Gschlachtenbretzingen (1/2017)
  • FITSEVENELEVEN, Frankfurt Zeil (2/2017)
  • Becycle, Berlin-Mitte (3/2017)
  • SPORTS & HEALTH, München-Sendling (4/2017)
  • Rückgrat, Emmendingen (5/2017)
  • Fitness- und Gesundheitspark Kirchberg, Kirchberg (6/2017)
  • Pro Vitess, Leonberg (7/2017)
  • ULC Fitness Company City, Bremen (8/2017)
  • wellfun, Bad Gögging (9/2017)
  • maxx! Gesundheitszentrum, Steinen (10/2017)
  • Sportwelt Rosbach, Rosbach (11/2017)
  • SPORTING, Mülheim an der Ruhr (12/2017)

Aus-, Fort und Weiterbildung
Beratung
Cardio
EMS
Ernährung
Functional
IT / Software
Kraft
Reha und Prävention
Testing und Diagnose
Wellness

News Ticker