Anzeige

Trainingseffekte maximieren mit der PURE KRAFT Linie von gym80

Übungen an Plate Loaded Geräten können einen enormen Beitrag zum Trainingserfolg leisten, da sie die Vorteile von Training mit freien Gewichten und der Arbeit an Geräten vereinen und somit quasi das „Beste aus beiden Welten” zusammenführen.

Plate Loaded – dieser Begriff bezeichnet Trainingsgeräte, die nicht mithilfe von Gewichtsblöcken und Steckvorrichtungen beladen werden, sondern manuell mit Hantelscheiben. Das Auflegen der Gewichte bedeutet für den Trainierenden demnach einen gewissen Mehraufwand im Vergleich zum Steck-Konzept – vermeintlich ohne echten Vorteil; handelt es sich doch im Prinzip ebenfalls um geführte Bewegungen am Gerät. Doch der Mehraufwand lohnt sich: Die speziellen physikalischen Eigenschaften verleihen Plate Loaded Maschinen eine besondere Daseinsberechtigung, denn sie sorgen für viel Abwechslung und neue, intensive Trainingsreize. Sie gehören in jeden guten Trainingsplan und auf jede gute Trainingsfläche. Mit der PURE KRAFT Serie hat gym80 eine Linie geschaffen, die maximalen Trainingseffekt bei größtmöglichem Komfort garantiert.


Natürliche Biomechanik

Die Biomechanik eines Gerätes bezieht sich auf die Bewegungslinien, die das geladene Gewicht vollzieht. Ausschlaggebend dafür sind die Rotation um eine Achse, die Positionierung der Achse, die Bewegungswinkel und Hebellänge. Die Biomechanik von PURE KRAFT simuliert exakt die Funktionsweise des menschlichen Körpers und sorgt damit  für ein Höchstmaß an Sicherheit, Komfort und optimaler Leistungsentfaltung.


Optimale Widerstandskurve

Die Widerstandskurve bezieht sich auf die variierende Verteilung der Last über den Bewegungsablauf hinweg. Die Länge der beteiligten Hebel, die Rotation um die Achse und deren Positionierung im Raum beeinflussen die Last, die bewegt werden muss.

Die Fähigkeit der Muskeln, Kraft zu erzeugen, ändert sich je nach Stellung der Gelenke und der entsprechenden Muskelstreckung. Daher sollte das Widerstandsprofil der Maschine im Idealfall mit der physiologischen Kraftkurve der Muskeln übereinstimmen. Einfach gesagt: wenn die Kraft der Muskeln am stärksten wirkt, sollte die Last am größten sein. Verringert sie sich, sollte auch die Last verringert werden. Auf diese Weise lässt sich der Trainingseffekt über den kompletten Bewegungsbogen hinweg maximieren und die Verletzungsgefahr auf ein Minimum verringern.

Beispiel: Wenn eine horizontale Zug- oder Ruderübung durchgeführt wird, nimmt zum Ende der Bewegung die rekrutierbare Kraft ab. Analog wird, um ein optimales und sicheres Widerstandsprofil zu bieten, der Widerstand der PURE KRAFT Maschinen deutlich verringert, wenn der Benutzer das Ende der Bewegung erreicht. Der belastete Muskel kann nun vollständig kontrahieren – mit maximalem Trainingseffekt. In ähnlicher Weise erhöht sich die Belastung, wenn sich der Trainierende wieder der Ausgangsposition nähert. Die Rückenmuskeln sind dann leicht gestreckt und sind somit in einem Zustand, der für die Krafterzeugung von Vorteil ist. Alles in Allem ergibt sich auf diese Weise eine optimale Widerstandskurve, die mit freien Gewichten so niemals erreicht werden kann.

Leider finden sich auf dem Fitnessmarkt häufig Trainingsgeräte mit dem entgegengesetzten Widerstandsprofil: die zu bewältigende Last nimmt zu, wenn die Endposition erreicht wird. Dies fördert eine falsche Ausführung, da in vielen Fällen mit Schwung trainiert wird, um die Bewegung vollständig zu Ende führen zu können. Dies verringert den Trainingseffekt deutlich.

Abbildung 1: Einstiegshilfen minimieren die Belastung der Gelenke

Beispiel: PURE KRAFT  Butterfly versus “Fliegende”

Die „Fliegende“ eine beliebte Isolationsübung mit Kurzhanteln, die stark auf die Brustmuskeln in ihrer gestreckten Position, d.h. der Endphase des Bewegungsablaufs, abzielt. Im kontrahierten Zustand, also in der Startphase der Bewegung, wird sie jedoch kaum gefordert. Die PURE KRAFT Butterfly Maschine funktioniert genau gegenteilig. Während des vollen Bewegungsablaufs arbeitet die Muskulatur gegen Widerstand. Dieser wird in der gestreckten Position verringert und nimmt progressiv zu, so dass der Muskel im kontrahierten Zustand am meisten belastet wird (Abbildung 3). Alles in Allem ist das Workout an den PURE KRAFT Plate Loaded Geräten die ideale Ergänzung zur Arbeit mit freien Gewichten und eignet sich für alle, die den maximalen Effekt aus dem Training ziehen wollen.

Abbildung 2: High Row mit PURE KRAFT: maximale Effekte
Abbildung 3: Fliegende mit Freihanteln und am PURE KRAFT Gerät

Die PURE KRAFT Linie von gym80

Mit der PURE KRAFT Linie verfolgt gym80 ein klares Ziel: Die Geräte sollen die qualitativ führende Plate Loaded Serie sein, die der Markt zu bieten hat. Dies bezieht sich sowohl auf Biomechanik und Trainingseffekt, als auch auf Einstellmöglichkeiten und Benutzerfreundlichkeit. Die Anforderungen von anspruchsvollsten Fitness-Profis werden voll erfüllt, gleichzeitig sind die Geräte auch für Einsteiger leicht zu bedienen. Die PURE KRAFT Serie eignet sich grundsätzlich für jeden Athleten, der maximale Ergebnisse erzielen will. Die gewohnten Qualitätsstandards von gym80, bekannt z.B. durch die SYGNUM Linie, werden selbstverständlich beibehalten:

  • Opitmalie Sitzhöhenverstellung: Sitze und Rückenlehnen sind über einen Gas-Mechnismus einstellbar und ermöglichen eine einfache und bequeme Anpassung ohne die Trainingsposition verlassen zu müssen.
  • Anpassung an die individuelle Bewegungsamplitude: Die Maschinen sind so gebaut, dass individuelle Körpermaße berücksichtigt werden können. Beispielsweise lässt sich sich die Polsterrolle beim PURE KRAFT Beinstrecker auf die jeweilige Schienbeinlänge anpassen.
  • Sicherheit durch Einstiegshilfen: Die Startposition kann über einen Hebelmechanismus variabel eingestellt werden, damit unterschiedlich große Personen gleichermaßen komfortabel und sicher trainieren können (Abbildung 2)

Aus-, Fort und Weiterbildung
Beratung
Cardio
EMS
Ernährung
Functional
IT / Software
Kraft
Reha und Prävention
Testing und Diagnose
Wellness

News Ticker