Anzeige
John Ford (l.) und Philipp Roesch-Schlanderer sind glücklich über die neue Kooperation

eGym GmbH | Das US-Unternehmen Netpulse, führender Anbieter von Apps für Fitness- und Gesundheitseinrichtungen und eGym, gaben den Abschluss einer Vertriebspartnerschaft für Nordamerika bekannt. Im Zuge dieser Kooperation zeichnet Netpulse CEO John Ford ab sofort für den Vertrieb von eGym in den USA und Kanada verantwortlich. Im Gegenzug treibt eGym die rasche Expansion von Netpulse in Europa voran, heißt es in einer Mitteilung. Dazu gehört u. a. die rasche Integration der eGym Member App in die diversen Netpulse Apps. eGym Geschäftsführer Philipp Roesch-Schlanderer: "In den USA arbeiten wir schon länger sehr eng mit John Ford und seinem Team zusammen. Für unsere beiden Unternehmen sind aussagekräftige Fitnessdaten für alle Mitglieder das A und O unserer Arbeit. In Kombination mit der mobilen Netpulse Club App, die bereits in tausenden von Anlagen im Einsatz ist, nutzen Studiobetreiber das Potenzial mobiler digitaler Technologien für ihren Club voll aus." Netpulse CEO John Ford: "Durch die enge Zusammenarbeit von Netpulse und eGym entwickeln wir gemeinsam das leistungsfähigste offene und unabhängige CloudÖkosystem unserer Branche - einschließlich dutzender Partner und über 12.000 Fitnesseinrichtungen. Durch die vollständige Integration sämtlicher Funktionen unserer Produkte sind wir in der Lage, die Hauptprobleme aller Studiobetreiber rund um den Erdball gemeinsam anzugehen." Die Vertriebsgemeinschaft von eGym und Netpulse in Nordamerika ist im Oktober gestartet, die wechselseitige Produktintegration der Apps ist bereits in vollem Gange.

Infos: www.egym.de/business

Aus-, Fort und Weiterbildung
Beratung
Cardio
EMS
Ernährung
Functional
IT / Software
Kraft
Reha und Prävention
Testing und Diagnose
Wellness
Anzeige

News Ticker