Anzeige

Das Royal Sports war Gegenstand einer M-A-R-S-Studie, weil die Betreiber ganz konkrete Analysen zum Status ihres Fitnessstudios haben wollten. Wissenswert war für sie, warum die Mitgliederzahlen rückläufig waren, obwohl es sich um eine etablierte und hochwertige Anlage handelte.

Aktuell werden auf ca. 1.300 Quadratmetern im Royal Sports rund 1.200 Mitglieder betreut. Aber die stärker werdende Konkurrenz und die Stagnation in puncto Weiterentwicklung führten seinerzeit dazu, dass die Mitgliederzahlen rapide absackten.

FIW

Seit 1997 arbeiten die Brüder Achim und Victor Schwencke mit Wolfgang Walter zusammen. Um eine fundierte Erklärung für die ins Stocken geratene Mitgliederentwicklung zu bekommen, veranlasste Wolfgang Walter nach eingehender Analyse 2014 eine Umfrage durch das Forschungs-Institut Würtenberger.

Das unabhängige Markt-Forschungs-Institut Würtenberger hat sich seit mehreren Jahren auf die Marktforschung sowie Kunden- und Mitarbeiterbefragungen, überwiegend im Fitnessmarkt, spezialisiert und arbeitet erfolgreich mit zahlreichen Verbänden, Unternehmen und Sportstudios zusammen. Die individuell vorbereiteten Projekte stellen den Kundennutzen in den Vordergrund. Schlussendlich verschaffen die Befragungen einem Studiobetreiber einen kompletten Überblick über die Situa­tion in seinem Unternehmen und damit langfristige Planungssicherheit.

Neupositionierung

Nach der umfassenden Marktanalyse war klar: Neue Hardware war hier nicht die Lösung. Ein neuer USP musste gefunden werden, damit sich das Royal Sports eine erfolgreiche Positionierung erarbeiten konnte. Die Themen Stress- und Burn-out-Prophylaxe in Kombination mit Erfahrungswerten fernöstlicher Trainingsmethoden miteinander zu verbinden war ein Ansatz. Beide Clubbetreiber leben seit Jahren den Zen-Gedanken und da lag es natürlich auf der Hand, dieses Konzept Fitnessstudiotauglich zu machen. Das Thema ist sehr komplex und vermeintlich schwer zu vermarkten. Aber seinem Markt voraus zu sein und ein Angebot zu kommunizieren, das noch extrem frisch ist, birgt enorme Möglichkeiten.

Umformung

Eine abstrakte Idee musste ins Studio impliziert werden – ein Zen-Berater wurde engagiert. Zwei Monate haben die baulichen Umgestaltungen in Anspruch genommen. Es gab massive Veränderungen der optischen Ausrichtung, um dem Spirit Raum zu geben. Das Umformen des Gesamtkonzeptes nahm 18 Monate in Anspruch.

Royal Sports Spirit

Das Royal Sports wurde zum Royal Sports Spirit. Der Neustart war durchweg positiv. Ein Großteil der Mitglieder reagierte begeistert und neugierig auf das neue Konzept und das moderne, ansprechende Design.

Fazit

Direkt nach dem Relaunch stiegen die Mitgliederzahlen wieder an. Innerhalb von einem Jahr konnten 100 neue Mitglieder gewonnen werden. Das Achtsamkeitsprinzip spricht für sich: Empfehlungsmarketing hat sich für das Hamburger Royal Sports Spirit als erfolgreichstes Marketingtool durchgesetzt. Die Kündigungsquote konnte beachtlich verringert werden.

Die Betreiber Achim und Victor Schwencke haben bewiesen, dass auch eine riskante grundlegende Veränderung positive Ergebnisse mit sich bringen kann. Im Fall Royal Sports Spirit trifft der Spruch „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“ den Kern.

Die Clubbetreiber

Die Brüder Armin und Victor Schwencke sind seit 20 Jahren erfolgreiche Betreiber des ­Royal Sports Spirit. Das Royal Sports Spirit wurde 1983 als Royal ­Athletics eröffnet, befindet sich in Hamburg-Volksdorf und ist eine qualitativ hochwertige Fitnesseinrichtung.

Der Berater

Wolfgang Walter ist seit 25 Jahren in der Fitnessbranche aktiv. Mit zwei Diplom-Studiengängen (Sportwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften) und seiner Expertise als praxisorientierter Coach und Berater vereint er unterschiedliche Perspektiven. Er berät Unternehmer in allen Fragen der Betriebsführung. Sein Beratungsansatz verbindet emotionale Motivation mit Ergebnis- und Erfolgsorientierung. Die Konzepte sind einfach in der Umsetzung und erfolgreich im Ergebnis. www.ww-ub.de

Royal Sports Spirit
Eulenkrugstraße 68
22359 Hamburg
Telefon: 040 6091800
info@royalsports.de
www.royal-sports.de

Informationen zur nationalen M-A-R-S-Studie

Die nationale M-A-R-S-Studie wird unterstützt von:
-  gym80 International GmbH,
-  miha bodytec GmbH und
-  Schnell Trainingsgeräte GmbH.

Sie erhalten die nationale M-A-R-S-Studie unter www.bodylife.com/shop für 9,50 Euro. Falls Sie für Ihr Studio eine lokale M-A-R-S-Studie durchführen lassen wollen, fragen Sie gerne uns: fitness-redaktion@health-and-beauty.com. Oder Sie wenden sich an das FIW-Team: www.wuertenberger-management.de

Sollten Sie Abonnent der body LIFE sein, erhalten Sie eine lokale M-A-R-S-Studie des FIW (Listenpreis 2.700 Euro) für nur 1.990 Euro (jeweils zzgl. MwSt.)!

Anzeige

News Ticker